Startseite | Impressum | Kontakt

AVRecord: Dokumentation von Kongressbeiträgen in der Datenbank PSYNDEX

26. Januar. 2014 Petra Konz Posted in Aktuelles, Archiv, Psychologie, Psychotherapie, Veranstaltungen, Video Kommentare deaktiviert für AVRecord: Dokumentation von Kongressbeiträgen in der Datenbank PSYNDEX

AVRecord - Kongressmitschnitte

Im Rahmen der Dokumentation „Audiovisuelle Medien“ werden die Kongressdokumentationen von AVRecord regelmäßig gesichtet, selegiert und entsprechend der Dokumentationskriterien als Nachweis in die Datenbank PSYNDEX aufgenommen. Damit sind die psychologie-relevanten Kongressmitschnitte in der Datenbank PSYNDEX integriert absuchbar zusammen mit Nachweisen zu Literatur und Testverfahren im deutschsprachigem Raum.

Der Leitgedanke der Arbeit von AVRecord ist es, wesentliche Themen aus dem Bereich der Psychologie und Psychotherapie, der Medizin, der Ökologie, der Philosophie, der Spiritualität und der Religionen zu dokumentieren und dazu beizutragen, sie einem großen Publikum zugänglich zu machen. DVDs und CDs von Vorträgen, Seminaren und Workshops sind auf der Homepage sortiert nach Kongressen, Referenten und nach Themen auffindbar und können von dort aus in den Warenkorb gelegt werden.

In 2013 wurden unter anderem Videobeiträge von AVRecord zu folgenden Kongressen in PSYNDEX aufgenommen:

Traumapotenziale IV: Verleumdung und Verrat. Symposium für Psychotraumatologie und interdisziplinäre Fachgebiete

DVG-Gestalt Jahrestagung 2013 (Deutsche Vereinigung für Gestalt): Anerkennung – Sehen und gesehen werden

Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie – Jahreskongress 2012
Hypnose: Das Tor zum Unbewussten

AddThis Social Bookmark Button

Institut für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherape (RPP)

18. März. 2013 Petra Konz Posted in Aktuelles, Archiv, Audio, Psychiatrie, Psychologie, Psychotherapie, Religion, Religiosität, Theologie, Veranstaltungen, Video, Vorlesungen Kommentare deaktiviert für Institut für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherape (RPP)

Institut für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie

„Das Institut für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie (RPP) ist 2009 aus der gleichnamigen, 2007 in Graz gestarteten Kongressreihe hervorgegangen. Die Gründer sind Raphael M. Bonelli, Walter Pieringer und Bernd Oberndorfer. Der Sitz des Instituts ist Wien. Das Hauptziel des Instituts ist der Dialog zwischen Psychiatern, Psychologen und Psychotherapeuten auf der einen und Philosophen, Religionswissenschaftlern und Theologen auf der anderen Seite. Untersucht werden soll der Faktor der Religiosität im Zusammenhang mit der menschlichen Psyche aus wissenschaftlicher Sicht. (…) Das Institut ist überkonfessionell angelegt. An der Arbeit des Instituts haben sich von Anfang an katholische, evangelische, orthodoxe und freikirchliche Christen sowie Juden, Buddhisten, Muslime, Bahá’í, Agnostiker und Anhänger von Naturreligionen beteiligt. Dabei stehen nicht theologische Inhalte und etwaige interreligiöse Differenzen im Fokus, sondern das allen gemeinsame psychologische Phänomen der Religiosität und deren Einbindung in die Psychotherapie.“ (Quelle: RPP Institut 2013).

Weitere Informationen:
Kathpedia – die freie katholische Enzyklopädie
Wikipedia – die freie Enzyklopädie

In der Mediathek auf der eigenen Homepage werden mit Stand 2013 über 60 Videos und Audios zu Veranstaltungen seit 2007 bis heute kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Beiträge sind auch über iTunes und den Youtube Channel RPP Institut abrufbar.

Dokumentiert sind Veranstaltungen unter anderem zu folgenden Themen: Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie; Schuld & Gefühl; Liturgie & Psyche; Verletzung – Verbitterung – Vergebung; Macht die Kirche psychisch krank?; Psychotherapie & Beichte; Burnout – Innere Leere und Innerlichkeit; Das Unbehagen mit der Religion; Beziehung & Zölibat; Der Verlust der Kindheit – Jugendsexualität; Charakter & Charisma; Soll Religion in der Psychotherapie vermieden werden?; Selbstverwirklichung & Gehorsam.

AddThis Social Bookmark Button

AVRecord – Kongressmitschnitte

26. Oktober. 2012 Petra Konz Posted in Aktuelles, Archiv, Psychologie, Psychotherapie, Veranstaltungen, Video, Wissenschaft Kommentare deaktiviert für AVRecord – Kongressmitschnitte

AVRecord - Kongressmitschnitte

Der Leitgedanke der Arbeit von AVRecord ist es, wesentliche Themen aus dem Bereich der Psychologie und Psychotherapie, der Medizin, der Ökologie, der Philosophie, der Spiritualität und der Religionen zu dokumentieren und dazu beizutragen, sie einem großen Publikum zugänglich zu machen.

DVDs und CDs von Vorträgen, Seminaren und Workshops sind sortiert nach Kongressen, Referenten und nach Themen auffindbar und können von dort aus in den Warenkorb gelegt werden.

Im Medienkatalog/Shop dieser neuen Internetseite werden viele tausend Titel, die sich in den letzten 18 Jahren in dem Archiv gesammelt haben, übersichtlich zugänglich gemacht.

Bei den Aufnahmen handelt es sich um Live Mitschnitte, audio-visuelle Scripte, die während der Veranstaltung abgemischt werden. Damit spiegeln diese Aufnahmen die Präsenz der Life-Veranstaltung, aber auch deren Unvorhersehbarkeiten wider.

Diese Live-Aufnahmen werden erweitert und ergänzt durch die Linie der von AVRecord produzierten Lehrfilme zu speziellen Fachgebieten ausgesuchter Referenten, die ausführlich und umfassend Wissen und Erfahrungen vermitteln.

AVRecord bietet seit 18 Jahren Serviceleistungen im Rahmen von Ton- und Bildaufzeichnungen von Kongressen, Tagungen, Vorträgen und Seminaren aller Größenordnungen an. Die Aufnahmen können über den Internetkatalog später erworben werden. Ferner sind etwa Verlinkungen von Webseiten zu den Kongressen möglich, ebenso die Gestaltung von Videoclips zu den Vorträgen (etwa als Information in youtube) oder das Erstellen eines Coverlayout, graphisch auf eine Veranstaltung abgestimmt.

AddThis Social Bookmark Button

Archiv der Zukunft – Bilder des Gelingens rund um das Thema Lernen

30. August. 2012 Petra Konz Posted in Archiv, Film, Multimedia, Pädagogik Kommentare deaktiviert für Archiv der Zukunft – Bilder des Gelingens rund um das Thema Lernen

Das Archiv der Zukunft sammelt und verbreitet Bilder des Gelingens rund um das Thema Lernen.

Auf der Website findet sich ein Terminkalender mit öffentlichen Vorführungen, die Möglichkeit zur Bestellung von Filmen und anderes mehr. Die Publikationsreihe „Archiv der Zukunft“ wurde mit dem Film „Treibhäuser der Zukunft – Wie in Deutschland Schulen gelingen“ eröffnet und wird ständig erweitert.

Das Archiv der Zukunft sammelt und verbreitet Bilder des Gelingens. Es ist auch eine Antwort auf den Pisa-Schock. Mit Pisa hat die Globalisierung auch in der Bildung begonnen. Tatsächlich ist das Zeitalter der Globalisierung eines der Glokalisierung. Vieles wird davon abhängen, wie man Orte kultiviert, an denen Wissen, Kompetenzen und Ideen gedeihen. Menschen brauchen Wurzeln und Flügel. Das Archiv der Zukunft versteht Lernen als Vorfreude auf sich selbst und möchte Erreger dieser ansteckenden Gesundheit verbreiten. Dafür schärfen die Dokumentationen den Möglichkeitssinn und den Wirklichkeitssinn. Dieses Archiv ist ein Medium, das Zukunft schafft. Eine Bibliothek voller Geschichten, Visionen und Berichte von Expeditionen. Die Dokumentationen sollen über Massenmedien in die Breite wirken und von interessierten Fachöffentlichkeiten als Werkzeug genutzt werden. Deshalb werden die Dokumentationen auf DVD um ausführliche Exkurse erweitert.

AddThis Social Bookmark Button

International Psychoanalysis – Video und Audio

6. Dezember. 2011 Petra Konz Posted in Archiv, Audio, Psychoanalyse, Video Kommentare deaktiviert für International Psychoanalysis – Video und Audio

Im Rahmen der International Psychoanalytic Blog Site können über ein recht umfangreiches Archiv ausgewählte Videos und Audios zur Internationalen Psychoanalyse aufgerufen werden. Das Angebot wird von der American Psychoanalytic Foundation unterstützt und versteht sich als „independent web site“.

International Psychoanalysis

„This web site presents a wide variety of content that we believe will be of interest to the mental health professional community, academia, and the wider public. It provides a platform for announcements of public and professional interest, film, theater and book reviews, op ed and other opinion pieces, as well as links to meeting and conference web casts. We see it as both a platform and a clearing house for psychoanalytic events and works in progress.“

AddThis Social Bookmark Button