Startseite | Impressum | Kontakt

High-Tech Fernstudium

Lufthansa A340

Airbus A340

Auf dem Flug zur 22nd Annual Convention of Psychological Science in Boston fällt mir beim Durchblättern des Flugmagazins wieder auf, wie wichtig das Fernstudium für einen großen Flächenstaat wie die USA ist. Und wie man es im Land der unbegrenzten Möglichkeiten nicht anders erwartet, spielt dabei die moderne Technologie eine große Rolle. Ein für den Kontext des Fliegens angemessenes Beispiel wird auch gleich genannt: Die Studierenden der Oklahoma State University können sich alle Unterrichtseinheiten als Podcast herunterladen und im Flugzeug anhören; praktisch, wenn man etwas versäumt hat oder nachbereiten will. In dem Artikel werden weitere Werkzeuge und Anwendungen für das Fernstudium (distance learning) besprochen: Als Ersatz für die direkte persönliche Interaktion wird VoiceThread vorgeschlagen („Group conversations around images, documents, and videos“); für das Aufsetzen von virtuellen Lernumgebungen wird u.a. die quelloffene Software Sakai genannt; zur Aufzeichnung von Lehrveranstaltungen wird Tegrity empfohlen, weil die damit kreierten Podcasts über Inhaltsverzeichnisse verfügen; für das Abhalten von Internet-basierten Präsenzveranstaltungen (Webinars, online meetings) kann man Dimdim heranziehen uns sogar die Prüfungen kann man mit Kryterion online abhalten, ohne dass man Aufsichtsbeamte zu den Studierenden schicken muss.

Quelle: Sherman, J. (2010, Mai). High-Tech Learning. Delta Sky Magazine, S. 130-132.


Sie können Antworten zu diesem Beitrag mit dem RSS 2.0 feed verfolgen Beide Kommentare und Pings sind geschlossen.

AddThis Social Bookmark Button

Kommentare sind geschlossen.